Soltech ihr Partner  für  Haustechnik und erneuerbare    Energien
 Mit und ohne Strom von der Sonne

Solarwärme ist von der Sonne erwärmtes Wasser,

heißt Solarthermie

Installation einer Solarthermieanlage im Bestand

Die Installation einer Solarwärmeanlage in eine bestehende Anlage benötigt eine moderne Heizung. Heizkessel oder Therme werden dann mit der Solar-Anlage kombiniert. Die vorhandene Heizungsinstallation bleibt davon unberührt.

Installation einer Solarthermieanlage im Neubau
Wenn sie eine Solarwärmeanlage beim Neubau ihres Hauses einplanen, erleichtert es
Ihnen die Anforderungen an den benötigten Energiestandard zu erfüllen.

Sonnenwärme warum?

Die Sonne stellt ihnen ihre solare Energie kostenfrei zur Erwärmung eines Wasserkreislaufs zur Verfügung. Damit unterscheidet sich diese Energie von fossilem Strom, Erdgas und Heizöl bei denen sie von Jahr zu Jahr mit steigenden Energiekosten rechnen müssen. Wenn sie ihre Warmwasseranlage und oder ihre Heizungsanlage mit Sonnenenergie betreiben, zahlt ihnen die Sonne durch die eingesparte konventionelle Energie mit dem Moment der Installation bares Geld zurück.

Solare Energie ist endlos; sie wird von der Sonne kontinuierlich zur Verfügung gestellt, ist dabei völlig emissionsfrei und kann mit einem sehr hohem Wirkungsgrad genutzt werden - umweltfreundlicher geht es deshalb nicht; sie entkoppelt sie von steigenden Energiepreisen, der Staat unterstütz ihre Investition durch seine Solarförderung und als typisches Element einer Heizungsanlage haben die Komponenten eine lange Lebensdauer.

Solarwärme in Konkurrenz zu Solarstrom

Wenn die Menschen früher eine neue Heizungsanlage gekauft haben, kamen sie nie auf die Idee zu fragen, ob sich das rechnet. Wie auch? Es war klar, die Heizungsanlage wird nicht wenig Geld verschlingen und dazu war mit jährlichen Kosten für den Einsatz fossiler Brennstoffe zu rechnen, mit denen der Brenner der Heizungsanlage betrieben wurden. Erst mit dem vermehrten Einsatz erneuerbarer Energien, die kostenlos wie die Sonnenenergie oder z.B. CO2 verbrauchsneutral wie Pellets im Markt zur Verfügung standen, stellte sich die Frage, inwieweit erneuerbare Energien die Heizungsanlage umweltfreundlicher machen oder ob sich sogar die Kosten der Heizungsanlage gegen die Brennstoffersparnis kostenloser solarer Energie gegenrechnen lassen. Vor diesem Hintergrund stehen heute Solarwärme und Solarstrom in Konkurrenz, denn mit Solarstrom lässt sich auch Wärme erzeugen, mit Solarwärme konkurrenzfähigen Strom nur in großindustriellem Maßstab.

Lassen sie sich deshalb von uns bei der Planung und Installation ihrer Solaranlage unterstützen. Sie erfahren dabei alles über Kosten, Ertragsberechnungen und Solarförderung.                                                                                                                                                                                                      

 
 
 
E-Mail
Anruf